AUSGLEICHSKASSE AHV

FAMILIENZULAGEN FAK

Ausgleichskasse Schweizerischer Elektrizitätswerke AHV

Drei-Säulen-Modell

Das Schweizer Sozialversicherungssystem basiert auf Drei-Säulen:

  • Die 1. Säule ist eine staatlich organisierte Vorsorge mit dem Ziel, den Existenzbedarf von Bezügern von Leistungen der AHV/ IV zu decken. In Fällen, in welchen dies nicht erreicht werden kann, besteht oft Anspruch auf Ergänzungsleistungen. Die AHV besteht seit 1948 und die IV seit 1960. Sie wurden durch mehrere Reformen der gesellschaftlichen Entwicklung angepasst. Aktuell ist ein weiterer Reformschritt im Rahmen der Altersvorsorge 2020 in der politischen Beratung.
  • Die 2. Säule ist die berufliche Vorsorge (BVG). Sie ist seit 1985 für Arbeitnehmende obligatorisch. Als Pensionskasse hat sie das Ziel nach der Pensionierung den bisherigen Lebensstandard möglichst weitgehend aufrechtzuerhalten. Viele Arbeitgeber versichern ihre Belegschaft mit überobligatorischen und gesetzlich freiwilligen Leistungen. Das Pensionskassensystem bedarf aufgrund der stetig zunehmenden Lebenserwartung und wegfallender Kapitalerträgen Anpassungen, welche aktuell im Rahmen der Altersvorsorge 2020 diskutiert werden.
  • Die 3. Säule ist eine freiwillige, individuelle, steuerlich begünstigte private Vorsorge in Ergänzung zur 1. und 2. Säule.

AHV-Ausweis = Versicherungsausweis AHV-IV

Der AHV-Ausweis / Versicherungsausweis AHV-IV ist ein persönliches Dokument mit Namen, Vorname, Geburtsdatum und einer persönlichen 13-stelligen AHV-Nummer. Falls der Ausweis nicht mehr aktuell ist (z.B. wegen einer Namensänderung), so kann dieser kostenlos bestellt werden.

Versicherungsausweis bestellen

Wichtige Dokumente

Soziale Sicherheit in der Schweiz

Altersvorsorge 2020

Bundesgesetz über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts ATSG 1.1.2012

Verordnung über den Allgemeinen Teil des Sozialversicherungsrechts ATSG 1.1.2015

Glossar

Glossar